handicats.forenking.com
   Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Autor: Lilykin Verfasst am: Di 09 Jun 2015 22:31:58 Titel: Rodrigo und Lou - ein Traumpärchen


Rodrigo (weiß/grau) wurde als Kitten in Spanien von der Straße aufgelesen. Lou (schwarz) war als wildlebende Berliner Straßenkatze im Alter von 4-5 Monaten eingefangen worden. Beide sind im Frühjahr 2013 geboren, sind kastriert, geimpft (Katzenschnupfen/Katzenseuche), gechipt - und unzertrennlich.

Lou braucht anfänglich etwas Zeit bei fremden Menschen, um Vertrauen zu fassen, dann ist sie aber ein unkomplizierter Sonnenschein, die mit ihren Menschen gerne schmust und spielt. Bei ihr sind keine Krankheiten bekannt.



Rodrigo ist ein Charmeur und Draufgänger, ein liebenswerter Chaot mit einer Menge Unsinn im Kopf, wickelt einen sofort um seine Pfote und nutzt das schamlos aus. Er hat vor nichts Angst, man kann ihn sogar mit dem Staubsauger absaugen...
Bei anderen Katzen außer seiner Lou neigt er zur Dominanz, aber wenn das gegenüber kontra gibt, dann gibt er auch Ruhe. Er und Lou lieben sich und verstehen sich gut, spielen und kuscheln zusammen und sollen deshalb nur zusammen vermittelt werden.
Ein kleines Video von den Beiden: https://vimeo.com/125183277


Eigentlich sind die Beiden ein Traumpaar, mit dem man viel Freude haben wird und das eigentlich problemlos zu vermitteln sein müsste..
Aber: Rodrigo ist leider nicht gesund... Sad
Er hat einen Herzfehler (Rechtsherzvergrößerung, Herzgeräusch 2.-3. Grades, steigende Tendenz bei der Verdickung der linken Herzmuskelhälfte - grenzwertig zu HCM) und teilweise beschädigtes Lungen- und Bronchiengewebe. Zur Erweiterung der Bronchien bekommt Rodrigo 2x täglich ein Medikament (Kostenpunkt ca. 5 euro/Monat, Gabe unproblematisch). Kardiologische Kontrollen sind alle 6 Monate notwendig.
Desweiteren hat er auch eine Neigung zum Struvit, dagegen bekommt er 2x täglich ebenfalls ein Medikament (Guardacid), und wird gebarft. Der Harn bleibt mit der Therapie sauber und es bilden sich auch keine Kristalle.
EDIT: mittlerweile reicht einmal am Tag 1/4 Tablette Guardacid.

Deshalb schrecken die Menschen zurück und suchen lieber nach anderen Katzen...
Er selbst findet das gar nicht schlimm und überlegt derweil, was er als nächstes anstellen möchte...


Auf der Pflegestelle sind Roddi und Lou räumlich leider stark eingegrenzt, weil Rodrigo hartnäckig eine von den Stammkatzen auf der PS sehr mobbt; daher suchen die Beiden wirklich dringend, weil sie am normalen Leben in der Familie gar nicht teilnehmen können. Es wird vermutet dass zumindest die Struvit-Neigung bei Rodrigo durch Stress verursacht ist (Frustration, weil er ja an allem teilnehmen will was sein Mensch macht - und es nicht darf).

Die Beiden befinden sich in Berlin auf einer privaten Pflegestelle, werden aber Deutschlandweit vermittelt (in Wohnungshaltung, gerne mit Balkon; oder in gesicherten Freigang) nach einer positiven Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Kontakt hier im Forum oder per Mail an: romezzo@hotmail.com

Zuletzt bearbeitet von Lilykin am Mi 12 Aug 2015 18:35:38, insgesamt einmal bearbeitet


Autor: sigraph Verfasst am: Mi 10 Jun 2015 7:45:56 Titel:
ganz viel Glück!!!


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 10 Jun 2015 8:00:12 Titel:
Danke!!! Das Glück brauchen wir sehr.


Autor: Ini Verfasst am: Mi 10 Jun 2015 10:17:51 Titel:
Auch wir drücken die Daumen das die Zwei bald ein schönes gemeinsames Zuhause finden!


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 10 Jun 2015 10:36:52 Titel:
Danke!! <3

Falls jemand hier mitlesen sollte, der liebe Leute kennt, die gerade keine Katzen haben - bitte erzählt über Roddi und Lou... Wenn sie hier hätten mitlaufen können (wie ich es sonst bei den Pflegis gemacht habe - nach Quarantäne und wenn sie gesund waren, habe ich sie in meine Gruppe integriert), wäre das alles kein Problem mit Dauerpflege. Da sie aber - bis auf "Auslauf" in der Hälfte der Wohnung - im Gehege leben im Wohzimmer, ist est echt keine Situation für immer.


Autor: Lilykin Verfasst am: Do 18 Jun 2015 18:34:04 Titel:
Wir haben neulich ein Care-Paket bekommen. Als die Pflegis Very Happy

Das Stinkespielzeug war besonders beliebt Mr. Green
https://vimeo.com/130916430

https://vimeo.com/130921599


Autor: sigraph Verfasst am: Fr 19 Jun 2015 7:18:20 Titel:
thumbright


Autor: Katzenfreundin Verfasst am: Fr 19 Jun 2015 7:45:54 Titel:
Drück euch die Daumen !


Autor: Lilykin Verfasst am: Sa 18 Jul 2015 13:04:52 Titel:
Ein kleines Update von Lou und Roddi: es geht den beiden gut. Rodrigos letzter Herzultraschall zeigte erfreulicherweise keine weitere Veränderungen - er bleibt also was HCM betrifft "equivocal". Er ist ein grenzwertiger Fall, hat aber noch keine HCM *freu*

Die Harn pH-Werte bei Rodrigo haben sich auch verbessert, 2x 1/4 Tablette Guardacid am Tag reicht jetzt völlig aus. Gebarft wird natürlich weiterhin.

Die Hitze schafft der Roddi dieses Jahr ganz gut, ein Hoch auf Solosin retard mite... Ohne wäre es wirklich schwer für den Süßen.

In der ersten Augusthälfte steht für beide eine Impfung an, sonst erstmal nichts Weiteres. Interessenten haben sie nicht wirklich, evtl. eine langfristige Anfrage - ganz oft wird aber aus langfristigen Anfragen im Endeffekt nichts.


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 18:09:21 Titel:
So, nun sind beide Racker geimpft, und so wie es ausschaut haben sie die Impfung auch gut überstanden *freu*

Guardacid ist nun bei 1/4 Tablette pro Tag Shocked und es reicht aus, um ein pH von 6,5 bei Rodrigo zu halten. Wenn ich bedenke dass wir Anfang des Jahres oder so ähnlich bei 4 1/4 Tabletten am Tag waren, ist es ein großer Fortschritt.

Allerdings hat der Kerl irgendwelche Allergie... (Ausschlag am Kopf, mal mehr, mal weniger). Pilz habe ich im Labor testen lassen, war nix... Also werde ich mal mit Ausschlussdiät probieren, und aufschreiben was gerade so an Pollen fliegt...


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 18:27:49 Titel:
Ich würde als erstes mal Rind komplett eliminieren, denn Rind führt mit über 80% der Fälle die Futtermittelallergieliste an, danach kommen Milchprodukte und Fisch.

Hier gibts eine List mit rindfreiem Futter: http://handicats.forenking.com/t3163-rindfreies_futter.html


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 18:33:25 Titel:
Oh echt? Und ich dachte, probierste erstmal nur Rind zu füttern... *grübel* Weil es bis Dato bei Rezepten nur mit Rind keine Probleme gab. Ich barfe ja...


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 18:46:56 Titel:
Sowas kann ja jederzeit anfangen und auch verzögert auftreten. Also nicht unbedingt am Tag an dem das Allergen aufgenommen wurde.

Da bei Rind die prozentuale Chance so gross ist, würde ich damit anfangen, ist der einfachste Weg.

Ich habe leider eine brutal reagierende Rindallergikerin und bin an der Decke spazieren gegangen bis ich diese Studie gefunden hatte, seitdem ist Ruhe im Karton.

Wie sieht das denn aus am Kopf? Kratzt er sich da übermässig?
Karamella hat sich ihren Schädel und Hals zurgerichtet, das sah aus als käme sie aus einem Kettensägenmassaker. Und manchmal hat sie sich die Innenseiten der Hinterschenkel flammend rot geleckt.


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 18:55:49 Titel:
Oh man, klingt plausibel... Und ich hab erst ne Bestellung für ein Rezept mit 100% Rind aufgegeben... Düse morgen zum Laden und frage ob sie mir das noch stornieren können. Wenn nicht, dann kriegen es halt meine Großen.

Der Ausschlag ist am Kopf zwischen den Augen und den Ohren, rötliche Punkte. Das Fell ist etwas weniger, wo es ja eh bei Katzen etwas lichter ist an den Stellen. Er kratzt nicht viel, ab und an mal - es ist also noch nicht tragisch, aber definitiv kein Normalzustand.

Soll ich es mal mit 100% Wild probieren?? Das einzige Problem ist, ich kriege keine Innereien vom Wild *grmpf*.
Lamm wäre noch ne Alternative, das kommt aber überhaupt nicht gut an...


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 19:15:35 Titel:
Was ist mit Geflügel?

Irgendwelche Mitbewohner hat er nicht? Stress kann auch ein Auslöser sein für solche Pusteln. Wenns denn Pusteln sind, oder ist das offen?


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 19:26:27 Titel:
Ich denke nicht dass er Mitbewohner hat, es hätten sich sonst alle gekratzt. Das WoZi wird abwechselnd von den Pflegis und meinen Stammkatzen benutzt, es gäbe reichlich Möglichkeit, um was zu verteilen.

Offen ist nix, es sei denn er kratzt es offen, was selten ist. Momentan ist der Ausschlag so blass, dass er kaum zu sehen ist. Aber als wir beim TA waren zur Impfung, waren die Pünktchen deutlich zu sehen. Also doch Stress?

Unter Stress steht er ja, weil er ja im Gehege lebt - sonst wird hier die Lily bis aufs Blut verkloppt...

Vielleicht sollte ich gucken, ob es bei 100% Rind-Fütterung schlimmer wird - und wenn ja, direkt auf was anderes umsteigen, z.B. Wild?

Pute ist aus, scheint Rodrigos Urin-pH nicht so gut zu tun. Und nachdem ich das erste Mal Billighuhn gefüttert habe, kam auch zum ersten Mal der Ausschlag. Ich dachte dann, ich hätte den Auslöser - das erklärt aber nicht, warum der Ausschlag wieder gekommen ist. Vielleicht war es nur ein Zufall...


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 19:54:23 Titel:
Ich bin etwas vorsichtig Wild zu empfehlen, ich habe nämlich den Verdacht, dass Karamella auch auf Hirsch reagiert hat.

Sie verträgt Fisch, alle Sorten Geflügel, Lamm, Pferd, Hase, Schwein (geht nicht bei BARF, weiss ich).

Wenn sich die Pusteln noch eher in Grenzen halten, dann kannst du das mit dem Rind ruhig ausprobieren. Da es so blass ist, müsste es ja dann spätestens in ein paar Tagen schlimmer werden. Dazu musst du das Rind aber auch ein paar Tage geben, sonst weiss man wieder nicht wos herkommt.

Muss ja nicht bei jedem so sein, Allergien sind ein blödes Feld.

Claudis Timmy kriegt Pusteln, wenn er unter Stress steht, ich glaube, die sind am ganzen Körper verteilt. Vielleicht kann sie mal beschreiben wie die Dinger aussehen. Wenn das auftritt, bekommt der Kerl Cortison.


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 21:21:46 Titel:
Danke Dir für den Austausch, es ist sehr hilfreich, weil es ein relatives Neuland für mich ist... Lily hatte einmal massive Hautprobleme - die wahrscheinlich nur stressbedingt waren (zu viele Pflegis in zu kurzer Zeit, und ich auch massiv unter Stress).

Also versuche ich es erstmal mit dem Rind - wenn es schlimmer wird dann hat man schon einen Anhaltspunkt - und wenn sich nichts tut werde ich mal meine THP kontaktieren, ob sie dem Roddi was zur Entspannung geben könnte. Da es hier eine Dauersituation ist mit dem Gehege, würde ich nicht dauernd Cortison geben wollen. Wenn Rodrigo sich nicht so blöd anstellen würde mit Lily, hätte er hier ein Paradies... Aber was nicht ist, ist nicht.


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 22:04:25 Titel:
Wenn du es im Hause hast, kannst du ihm die Rescuemischung geben bis du etwas Spezifischeres hast.

Nein, ständig Cortison ist sicher keine Dauerlösung. Timmy pustelt auch nur in für ihn extremen Situationen, wenn seine Leute in Urlaub sind z.b.

Würde mich freuen über die weitere Entwicklung zu hören.

Zuletzt bearbeitet von Patricia und Hannibal am Fr 21 Aug 2015 19:54:27, insgesamt einmal bearbeitet


Autor: Forenking Verfasst am: Mi 12 Aug 2015 22:04:25 Titel: Ähnliche Themen




Autor: Lilykin Verfasst am: Do 13 Aug 2015 9:32:41 Titel:
Klar, ich werde berichten!
Montag hole ich die Rind-Bestellung ab, und dann werden wir sehen.


Autor: Lilykin Verfasst am: Fr 21 Aug 2015 18:18:15 Titel:
Also gaaanz vorsichtig würde ich sagen, es ist besser geworden. Der Ausschlag war heute früh kaum zu sehen.
Beide kriegen seit Dienstag nur Rind, also mache ich erstmal so weiter.

Leider wird das reine Rind-Rezept mit langen Zähnen gefressen, ich schmeiße öfters was weg. Lou fehlen wahrscheinlich die Hühnerherzen, sie ist ein Fan Very Happy Aber wat mutt, dat mutt. Wenn es weiter so gut geht mit dem Rind, gebe ich in ein paar Wochen Hühnerherzen dazu...

Noch ein ganz frisches Foto von den Beiden - Pfötchensalat!



Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Fr 21 Aug 2015 19:29:09 Titel:
Gott sind die goldig! Very Happy

2 Wochen nur Rind sollte genügen, bis dahin sollte auch eine verzögerte Reaktion auftreten, falls eine Allergie besteht.

Info: http://handicats.forenking.com/t1849-die_futtermittelallergie.html


Autor: Lilykin Verfasst am: Fr 21 Aug 2015 19:42:31 Titel:
Klasse, danke für die Info! Und fürs ganze Text zum Nachlesen!
Man lernt ja immer wieder dazu.

Jaaa, die sind echt toll zusammen Very Happy Haben sich gesucht und gefunden... Als ich sie nur zu zweit zusammengesetzt habe (beide sind als Teil einer Vierertruppe aufgewachsen bei mir auf PS), hatte ich etwas Bedenken dass sie sich evtl. die Köppe einschlagen, da der Ausgleich von den anderen zwei fehlte. Dem war aber nicht so, sie sind beste Kumpel geworden Very Happy


Autor: Lilykin Verfasst am: Di 25 Aug 2015 21:09:44 Titel:
Heute ist es wieder etwas schlimmer *grmpf* Die Haut sah schon normal blass aus, heute sehe ich wieder ein paar schwach gerötete Stellen.

Ich habe nichts geändert, Roddi hat auch nichts stibitzt was er nicht fressen darf. Beifuß blüht wohl stark, das habe ich mir notiert...

Was nu? Weiter nur Rind füttern, oder etwas Hühnerherzen dazu ab Sonntag und gucken ob was passiert? Futermittelallergie ist ja nur eine Möglichkeit...


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 26 Aug 2015 15:21:11 Titel:
Und damit es nicht langweilig wird, ist heute Roddis Haut wieder schön blass. Beifuß blüht weierhin stark laut wetter.de, also wird es wohl keine Beifußallergie sein.

Ich versuche also ab Sonntag etwas Hühnerherzen ins Rezept aufzunehmen, mal gucken ob sich was ändert.


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Sa 29 Aug 2015 12:10:36 Titel:
Wenn die 2 Wochen nur Rind vorbei sind, dann kannst du die nächste Fleischsorte miteinbringen.

Klar muss es keine Futtermittelallergie sein, möglich ist ja alles, auch psychische Belastungen, Putzmittel, Streu, Chlor im Leitungswasser etc.pp. Rolling Eyes

Gut, dass du aufschreibst, beobachte auch mal, ob es einen psychischen Aufregungsmoment geben könnte, sowas wie Baullärm, Flugzeuge, Vulkanausbrüche... Laughing


Autor: Lilykin Verfasst am: Mo 21 Sep 2015 15:50:34 Titel:
Mittlerweile glaube ich, dass da eine leichte Huhnallergie doch vorhanden ist bei Roddi. Sprich, er kann geringe Mengen zu sich nehmen, aber wenn es mehr ist, endet es im Ausschlag. Es war schon alles gut, und dann habe ich mehr Huhn zum Rezept dazugegeben... Tja.

Also ist es nun mit Huhn vorbei. Ich muss mal gucken wie ich an andere Fleischsorten komme, mein Barf Laden hat nich so viele... Und online muss man so Riesenmengen bestellen. Also wahrscheinlich Fleischer...

Sonst aber geht es dem Patienten gut, wir sind weiterhin bei 1/4 Tablette Guardacid am Tag, und die Harnwerte bleiben brav bei 6,5.

Heute haben die Herrschaften übrigens das hier hingekriegt: Laughing


Autor: Lilykin Verfasst am: Mi 23 Sep 2015 12:59:00 Titel:
DAS habe ich nun echt nicht erwartet: Lou und Roddi können in der Dezemberausgabe der "Geliebten Katze" vorgestellt werden!! Ich habe ja dahin geschrieben, habe aber eher eine ablehnende Antwort erwartet - wer weiß wie viele solche Anfragen sie bekommen...

Ich muss noch Einzelheiten abklären mit der Redaktion, aber es steht nichts im Wege einer Vorstellung *freu* Wer weiß, vielleicht findet sich dadurch ein passendes Zuhause für die Süßen...


Autor: Ini Verfasst am: Mi 23 Sep 2015 18:34:53 Titel:
Das Foto ist suuuper! Sie haben sich eben lieb. Very Happy

Für die Vorstellung drücken wir die Daumen.


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Do 24 Sep 2015 13:53:03 Titel:
Das Foto ist ja wieder klasse Very Happy

Du wohnst in Berlin, da gibts jede Menge muslimische Metzgereien, da kriegste dann Lammfleisch z.b.

Fisch ist ja dann auch ne Möglichkeit.

Ich drück die Daumen, dass der GK-Artikel was bringt!


Autor: Lilykin Verfasst am: Do 24 Sep 2015 22:17:38 Titel:
Süß sind sie, oder Mr. Green Heute hat Roddi gestänkert mit Lou, passiert selten - hat sie aus dem Bettchen vertrieben statt sich dazu zu legen. Ich denke dass es aus Frust war... Heute war ihm Menschennähe irgendwie besonders wichtig, er hat viel geweint... Und obwohl ich heute frei hatte und zu Hause war, bin ich rumgewirbelt und hatte nicht sooo viel Zeit für ihn zwischendurch Sad

Es MUSS sich ja endlich ein geeignetes Zuhause finden für die Süßen...

Danke für den Tipp, ich muss wohl mal im türkischen Laden vorbeigucken. Als Pflanzenfresser komme ich nicht sofort auf solche Ideen Wink Very Happy

Heute habe ich übrigens eine kleine Kostprobe Pansen bekommen aus dem Barf-Laden. Lou hat nur geschnuppert, aber Rodrigo hat das Zeug geschmeckt Shocked Ich werde aber den Beiden nicht zwei unterschiedliche Rezepte machen wenn es nicht notwendig ist - also wird es wohl nix mit Pansen...


Autor: Lilykin Verfasst am: Mo 05 Okt 2015 19:17:22 Titel:
Es geschehen Zeichen und Wunder... Lou und Roddi sind reserviert, ich kann es kaum noch fassen... Wenn alles wie geplant läuft, ziehen sie schon nächste Woche Donnerstag um!!!!

Ich freue mich so riesig, endlich werden sie nicht mehr im Gehege leben müssen, sondern in einer großen Wohnung mit vernetztem Balkon, und zwei lieben Menschen...


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Mo 05 Okt 2015 19:56:00 Titel:
Das ist ja super - Gratulation den beiden Süssen Very Happy


Autor: Katzenfreundin Verfasst am: Mo 05 Okt 2015 19:57:51 Titel:
Das ist ja klasse Wink


Autor: Lilykin Verfasst am: Mo 05 Okt 2015 19:59:41 Titel:
Sie sitzen bei mir seit August 2013... Was lange währt, wird endlich gut!!!!


Autor: Lilykin Verfasst am: Fr 16 Okt 2015 11:20:16 Titel:
So... Wir sind gestern mit einer lieben Freundin quer durchs Deutschland gedüst (aus Berlin nach Westfalen)... Lou und Roddi sind in ihrem neuen Zuhause Very Happy Es läuft bereits erstaunlich gut, sogar Lou lässt sich streicheln mit Popo nach oben drücken - rasante Fortschritte sind das!

Für mich ist die Situation immer noch etwas unwirklich, sie waren ja über 2 Jahre bei mir... Aber es ist mein größter Wunsch in Erfüllung gegangen - ein schönes Zuhause für die zwei. Liebe Dosis, eine große Wohnung mit einem großen vernetztem Balkon... Einfach toll. Ich hoffe, dass sich nun mit der Zeit auch Rodrigos Haut/Allergiegeschichten und Struvit geben... Wenn er nicht permanent unter Stress leben muss.

Neue Pflegis werde ich erstmal nicht aufnehmen, nach über 3 Jahren kontinuierlicher Pflegestellenarbeit und 20 Pflegis brauche ich - und meine Stammkatzen! - eine längere Pause, auf unbestimmte Zeit.

Danke für die tollen Ratschläge hier...


Autor: Patricia und Hannibal Verfasst am: Fr 16 Okt 2015 11:52:37 Titel:
Oh prima, ich freu mir ein Loch ins Knie tanz

Das glaub ich gerne, dass da jetzt eine grosse Leere bei dir zuhause ist, auch wenn noch andere da sind.

Darfst dich aber auch mit nur deinen Katzen hier rumtreiben. Wink


Autor: Lilykin Verfasst am: Fr 16 Okt 2015 12:17:58 Titel:
Ja ja, ich werde mich auch mit meinen hier rumtreiben Very Happy


Autor: Forenking Verfasst am: Fr 16 Okt 2015 12:17:58 Titel: Ähnliche Themen





© 2005 print topic mod


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group