Sorgenfellchen  Foren-Übersicht Sorgenfellchen
Forum für behinderte und chronisch kranke Katzen sowie Vermittlung behinderter Katzen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Scheidungs- und Mobbingopfer sucht.....
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heike
Schredderskatz


Anmeldedatum: 04.09.2010
Beiträge: 4792

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 9:34:30    Titel: Antworten mit Zitat

dörö hat Folgendes geschrieben:
ok, Heike, hab den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden. In Zukunft droh ich ihm damit, ihn ins Siegerland zu Dir und dem Räuberlein zu schicken Wink


dörö, bin froh das meine worte so angekommen sind wie ich diese meinte Very Happy Wink

und ja, mit der räuberstochter zu drohen ist völlig in ordnung und bestimmt wirksam Laughing Laughing Laughing Wink
_________________
Ich bin oft so durcheinander - das liegt bestimmt daran, dass meine Mutter eine Frau und mein Vater ein Mann ist.



Uploaded with ImageShack.us
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crescentia
Schwarztrüffelkatz


Anmeldedatum: 05.09.2010
Beiträge: 3830

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 11:50:39    Titel: Antworten mit Zitat

Tomtiger hat Folgendes geschrieben:


Schau, Du kannst eh nix ändern. Also bringt es auch nix, wenn Du Dir den Kopf zerbrichst. Ich bin da ja eher der Verfechter der Verdrängung, Katz ist gut aufgehoben, ja nicht dran denken.

LG Tom


Du Vogel Strauß? Hätte ich nicht erwartet...

@Dörö
Nu, vielleicht ist der Haken auch einfach nur, dass du täglich auf Nachrichten wartest, es sich für mich so liest, dass du dich nicht wirklich von ihr gelöst hast (was sowieso nicht geht und schon gar nicht hauruck), sondern sie quasi temporär in Pflege gegeben hast (innerlich).
Was nicht negativ gemeint ist, es ist wahnsinnig schwer und ich weiß ehrlich nicht, ob ich diesen Schritt gehen könnte...
_________________

Was ist, ist. Was nicht ist, ist möglich.
Einstürzende Neubauten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 16:59:27    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe losgelassen, deshalb leide ich ja so. Wenn ich innerlich darauf eingestellt wäre, dass sie zurückkommt, hätte ich nie im Leben die Wohnzimmertür offen stehen. Auch als sie Pension bzw. im Krankenhaus war, blieb die Tür geschlossen.

Eben hat sich Zampano das erste Mal wieder tagsüber aufs Bett gelegt, wo er hingehört Very Happy

eben kam mail. Kenga frisst schlecht, immer noch:

"Kenga ist gerade mit mir im Wohnzimmer bei Rosali. Rosali liegt einfach in der Höhle, hat 2x miaut und schläft nun wieder. Kenga versucht zu fliehen und knurrt in Abständen...ab und an überwiegt für ein paar Sekunden aber auch die Neugier und sie guckt sich um.

Gestern habe ich für die beiden Fischfilet gekocht...Rosali fand das toll und hat es sich aus der Hand geben lassen. Kenga hat den Fisch lange abgeleckt...und dann nachts auch sogar ein wenig davon gegessen. Heute werde ich mal Geflügel mit Reis kochen. Meinst Du, dass sie das mag? Von dem Barffutter nimmt sie ab und an auch mal was, aber seeeeehr wenig....

Eben war Kenga wieder an Rosalis Höhle und hat Rosali angeknurrt und gefaucht, hat auch nicht unterbrochen, wenn ich strafend ihren Namen nannte. Rosali hat nur beide Ohren nach aussen verdreht....mehr nicht...brave kleine Katze.

Wenn Rosali mal so weit ist die ganze Wohnung zu durchstromern, hoffe ich, dass Kenga sich dann daran gewöhnt. Beide scheinen mir aber nicht unbedingt einen Kampf zu wollen....

So, jetzt hab ich gerade Kenga erlöst und sie durfte wieder raus....sie liegt jetzt wieder auf dem Bett und putzt sich und guckt herüber...

Ach ja, hab gestern versucht Kenga beim Spielen ein wenig zu bewegen....sie kam jetzt zwar nicht ins japsen, hat sich aber ein wenig bewegt....werde ich jetzt mal täglich versuchen...

Jegliche Tips zum Futter bei Kenga sind übrigens sehr erwünscht. ;-)"

















_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patricia und Hannibal
Flitzpiepe


Anmeldedatum: 04.09.2010
Beiträge: 11174
Wohnort: Weinheim

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 17:21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kenga ist an die Höhle rangegangen?! Ha, des wird. Very Happy
Natürlich muss man noch sich gebärden wie der schlimmste Drachen, damit das Vieh da drin ja nicht auf dumme Gedanken kommt. Aber man ist schwer interessiert.

Rosali macht das klasse, Ohren nach aussen*gacker*, voll ablaufen lassen.

Nicht so viel Tamtam mit dem Futter, wer Hunger hat, haut dann auch rein - ansonsten verzieht sie ihren Dosi grade gründlichst Cool
_________________

Komm, schöne Katze, und schmiege dich
An mein Herz, halt zurück deine Kralle.
Laß den Blick in dein Auge tauchen mich,
In dein Aug' von Achat und Metalle.
Baudelaire *Les Fleurs du Mal*

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomtiger
Rapunzel


Anmeldedatum: 04.09.2010
Beiträge: 9008
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 17:55:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Crescentia hat Folgendes geschrieben:
Du Vogel Strauß? Hätte ich nicht erwartet...


naja, ich bin da sehr, sehr empfindlich. Und in einer Situation, die man eh nicht ändern kann, hilft nur Augen zu und durch. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Ich hatte vor ein paar Jahren mal einen mitten in der Stadt ausgesetzten Rottweilerwelpen aufgelesen. Zwergi. Super tolles Kerlchen, vielleicht 2-3 Monate alt, wurde gerade stubenrein. Ich habe meine Hunde ja immer aus dem Tierheim, also nie einen Welpen gehabt, aber Zwergi war genial, super toll und unglaublich bemüht, alles richtig zu machen, und natürlich ein Schlingel, durch und durch. Aber ein Rotti in der Stadt, geht halt gar nicht (jedenfalls bei mir nicht). Er kam zu einer jungen Tierärztin mit Freund, und Garten, und sobald er weg war habe ich ihn ausgeblendet, sonst hätte ich das nicht überstanden.

Schau Dir Dörö an, wenn ich mich weiter um Zwergi gekümmert hätte, per Telefon oder sonst an seinem Leben teilgenommen hätte, der Trennungsschmerz wäre jeden Tag aufs Neue da gewesen, und das hätte ich nicht verkraftet.

LG Tom
_________________
Sorgenfellchen Forum für behinderte und chronisch kranke Katzen sowie Vermittlung behinderter Katzen

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Bertolt Brecht
Austriazismen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osibisa
Schäfchen


Anmeldedatum: 06.07.2010
Beiträge: 2561
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 18:50:37    Titel: Antworten mit Zitat

Apropro Trennungsschmerz, könnte das nicht sein, daß Kenga trauert und
deshalb so wenig futtert Question
_________________
Maria mit dem Schäfchen Tara

Wer der Herde folgt, läuft immer den Ärschen hinterher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 19:14:58    Titel: Antworten mit Zitat

jepp, Maria, ich finde das noch in Ordnung, solange sie wenigstens ein bisschen frisst. Das dauert halt alles seine Zeit. Hier ja auch.

Tom, wenn die Eingewöhnung geklappt hat und fest steht, dass beide Katzen bleiben dürfen und sich nicht zerfleischen, dann will ich auch nix mehr wissen. Die Nachkontrolle macht jemand aus dem Verein, ich kann das nicht.

Solange quält es mich, und Nachrichten von Kenga tun mir eher gut als schlecht. Ich fühle mich so schlecht, dass ich meine, das auch verdient zu haben. Wenn ich, hätte ich, wäre blablabla, dann hätte ich sie nciht weggeben müssen. ich muss mich quälen, sonst kann ich das gar nicht aushalten: Dieses Wissen, dass kenga nun eine schwierige Umgewöhnungszeit vor sich hat. Ich hab ihr das ja alles angetan, da ist es nur fair, dass ich mitleide. Ich behaupte mal, ich hab ihr Leben gerettet damals, aber ich hätte ihr gleich ein gutes Zuhause suchen müssen. Sie kam schliesslich als Pflegekatze. Ich fühle mich als versager, weswegen die Katze nun leiden muss.

Ich hoffe, das alles ist bald vorbei, und ich kann wirklich loslassen. Und dann mach ich es wie Tom, ich bin nämlich auch ein Verdrängungskünstler. Aber erst dann, bis dahin muss ich durchhalten.
_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patricia und Hannibal
Flitzpiepe


Anmeldedatum: 04.09.2010
Beiträge: 11174
Wohnort: Weinheim

BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov 2010 20:24:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wie stehen die Adoptanten denn zu Bachblüten? Das wäre zur Unterstützung fúr beide Katzen auch noch ne Option.

Deine Schuldgefühle kann dir niemand ausreden, damit muss du schon selber einig werden, wir können nur Hinweise geben. Z.b. hat es keinen Sinn an der Vergangenheit zu hängen, hätte ich, wäre ich...das ist nämlich jetzt nicht mehr veränderbar. Veränderbar ist die Zukunft und um die solltest du dich kümmern und deine Kraft darauf verwenden, das gilt nicht nur im Falle von Kenga Wink
Leicht ist das nicht immer und auch nicht immer gleich leicht an allen Tagen, aber Türen zur Vergangenheit schliessen, spart die Kraft für das was vor einem liegt und da hat man eine reelle Option zu handeln und Dinge zu bewegen.

Ich mache manchmal in Gedanken Türen zu, manchmal auch ganz viele aller Art, wenn die Gedanken Karussel in der Vergangenheit fahren, es hilft. Auch bei Dingen, die ich im Moment nicht lösen kann, weil es Nacht ist/weil ich in diesem Moment nichts tun kann.
_________________

Komm, schöne Katze, und schmiege dich
An mein Herz, halt zurück deine Kralle.
Laß den Blick in dein Auge tauchen mich,
In dein Aug' von Achat und Metalle.
Baudelaire *Les Fleurs du Mal*

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi 24 Nov 2010 20:24:09    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Do 25 Nov 2010 0:26:51    Titel: Antworten mit Zitat

gegen das Karusselfahren der Gedanken kann ich meiner Situation nicht immer etwas unternehmen.

apropos versagen: ohne Kenga trete ich offiziell aus, aus dem Club der Pflegestellenversager! Das war ich nun seit 2003 mit kurzer Unterbrechung, und ich hab mir fest vorgenommen, mich nicht mehr erpressen zu lassen. Ich bin erst wieder Pflegestelle, wenn Zampano in ca. 10 Jahren das Zeitliche segnen wird.

In USA war es schwer, nicht erpressbar zu sein. Nimm die Katze oder wir schläfern sie ein, das wirkt Evil or Very Mad So bin ich an insgesamt 5 Miezen gekommen, und immerhin ist nur Kenga hängengeblieben *einbisschenstolzbin*
_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Do 25 Nov 2010 0:43:27    Titel: Antworten mit Zitat

übrigens kam heute Kengas letztes Blutbild an. Als ich mti der Oberärztin telefoniert hab, sagte sie nur, dass alles in Ordnung sei. Für mich sieht das nicht ganz so aus, aber ich versteh nur Bahnhof. Kann ich das hier posten, dass mal jemand drüber guckt? Oder im allgemeinen? Dass die F-Tests negativ waren und der Titer bei unter 1:25 überrascht sicher niemanden Wink




_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Do 25 Nov 2010 18:30:10    Titel: Antworten mit Zitat

also gerade eben ists passiert. Die Migräne ist so schlimm geworden, dass ich mich hinlegen musste. Ich muss wohl wirklich weggedämmert sein, denn als ich aufwache, ist ne Katze bei mir im Bett. Hatte ich nicht gemerkt.

Und wisst Ihr was? Das war Zischel! Die hat von Zampano vor ca 8 Jahren Bettverbot erteilt bekommen, und sich auch fast immer dran gehalten. Nun ist sie zu mir unter die Decke gkrochen gekommen. Hat wohl gemerkt, dass die Herren Kater lieber im Wohnzimmer bleiben und brauchte dringend ihre Ration Körperkontakt.

Schööööööööön oops oops oops oops oops
_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: So 05 Dez 2010 23:46:34    Titel: Antworten mit Zitat

neue Bilder von Kenga, die immerhin als echte Chicagoerin wirklich richtig viel und richtig kalten Schnee kennt Wink






man hört nur Gutes, auch von Rosali.
_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patricia und Hannibal
Flitzpiepe


Anmeldedatum: 04.09.2010
Beiträge: 11174
Wohnort: Weinheim

BeitragVerfasst am: Mo 06 Dez 2010 0:38:07    Titel: Antworten mit Zitat

Das sieht gut aus!

Verstehen sich die Mädelz denn inzwischen besser?
_________________

Komm, schöne Katze, und schmiege dich
An mein Herz, halt zurück deine Kralle.
Laß den Blick in dein Auge tauchen mich,
In dein Aug' von Achat und Metalle.
Baudelaire *Les Fleurs du Mal*

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Mo 06 Dez 2010 10:39:09    Titel: Antworten mit Zitat

man geht sich aus sdem Weg, was nicht schwierig ist: Rosali bewegt sich kaum aus ihrem Kratzbaum raus und Kenga geht einfach bzw. nur kurz ins Wohnzimmer. Aber immerhin , sie geht ab und an freiwillig.
_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dörö
Hammerbraut


Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 4404
Wohnort: Berlin seit 2007

BeitragVerfasst am: Sa 18 Dez 2010 2:34:55    Titel: Antworten mit Zitat

mit besonderem Gruss an Andrea:

Heute kam mail, dass Kenga auf den Schoss gekommen ist, sich zusammengekugelt hat und nicht mehr aufgehört zu schnurren.

In den Nächten liegt Kenga am Fussende auf dem Bett und Rosali auf einer Bank, die vor dem Fussende steht. Beide Katzen wissen von einander und sehen sich sogar dabei.

Ich würde sagen: Die Akte kann geschlossen werden. Meine Gefühle fahren Achterbahn und ich finde wie immer nicht einen einzigen geeigneten smiley.

Gute Nacht
_________________
ein Höch äüf die Ümläüte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa 18 Dez 2010 2:34:55    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group