Sorgenfellchen  Foren-Übersicht Sorgenfellchen
Forum für behinderte und chronisch kranke Katzen sowie Vermittlung behinderter Katzen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alte Katze gefunden und jetzt brauchen wir / sie Hilfe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katzenfreundin
Wuselkatz


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 7254
Wohnort: Möckmühl

BeitragVerfasst am: Sa 23 Jul 2016 19:03:41    Titel: Antworten mit Zitat

"]
Oma Schmusi wurde gebadet und war erstaunlich kooperativ







Dann durfte sie chillen :mag:

Wenn sie jetzt noch einen lieben Menschen hätte wäre das Glück perfekt .
_________________
Katzenfreundin mit Teddy und Balou und Nautilus für immer im Herzen
http://www.heilbronner-tierschutz.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shevas
Gourmeggle


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 5501
Wohnort: Schorfheide

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jul 2016 22:00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann Dir alle Deine Fragen gar nicht beantworten und meine Gruppe hier ist ja auch deutlich größer.

Anfangs hatte ich Angst gehabt mit unserer ehemaligen Freigängerin Lelu, als die im Winter beschlossen hatte, drin übernachten zu wollen (nicht dass sie uns gefragt hätte). Dafür hat sie so einige Male von Suse den Arsch so vollbekommen, dass sie mindestens 3 x einen richtigen Angstschiss abgelassen hat. Reingekommen ist sie trotzdem wieder und wieder und wieder und die Bande hat sich gar nicht groß daran gestört, dass zwischen den ganzen Hauskatzen plötzlich eine Freigänger lebte. So viel zum Thema Toleranz.

Als ich (lange her) Windy (schwangeres Verkehrsopfer), später dann Minerver (fast erfroren und nur Haut und Knochen) und auch Hummel (Verdacht auf Schwangerschaft bei viel Schnee im Januar) gefunden hatte, habe ich gar keinen Gedanken darauf verwendet, wie die alle klar kommen. Die brauchten Hilfe, also hab ich sie mitgenommen.

Bei Windy stellte sich mit zunehmender Genesung halt heraus, dass das mit ihr und den anderen nicht passt. Das war kein großes Ding für unsere Bande, als sie dann ausgezogen ist. Sie hat es gut getroffen.

Mit Minerver gab es anfangs Markierungsprobleme, das hat ganz gut nachgelassen, aber markieren wird er wohl immer. Der hat gern Gesellschaft und hat mit seiner aufgeschlossenen Freundlichkeit auch gern die Gartenbesucher um.

Mit Hummel gab es mit den Miezen gar keine Probleme. Wenn sie gehauen wurde, haute sie zurück und damit hatte sich das Thema ganz schnell erledigt. Die war nicht aggressiv, hat sich halt aber auch nichts gefallen lassen.

Ach ja und dann ist da ja noch Balou - mein Erbe. Der hat anfangs auch Prügel kassiert. Fühlte sich zwischendurch an wie ein Nadelkissen, lauter kleine Kratzer. Das hat sich nach etwa einem Jahr gegeben. Nun muss man dazu sagen, dass Balou 4 Jahre als Einzelkater gelebt hat, nur mit Hundebesuch. Nach einem Besuch bei ihm mit meiner Zizi im Gepäck hatte ich mir allerdings den Eindruck verschafft, dass er doch sehr neugierig auf Artgenossen ist und keineswegs von deren Gesellschaft eingeschüchtert wurde. Nun, mittlerweile ist er voll akzeptiertes Gruppenmitglied.

Und als Trudi dann sang und klanglos eingezogen ist - meist sind wir ja nur ihr Übernachtungsdomizil - jedenfalls im Sommer und bei gutem Wetter - das hat man überhaupt nicht bemerkt - außer an den leeren Futternäpfen.

Gartensternchen Otto seinerzeit musste auch mal eine Woche mit Hausarrest leben - das mochte der überhaupt gar nicht. Aber war medizinisch notwendig. Mit dem gab es auch keine Probleme. Das größte Problem bestand darin, dass er es ganz furchtbar fand im Haus leben zu müssen, der hat sich nur verkrochen und alles über sich ergehen lassen.

Ein einziges Mal bin ich auf heftigen Widerstand gestoßen, als uns ein lieber Kater im Garten ausgesetzt wurde. Der schien definitiv kein geübter Freigänger zu sein. Turny fand ihn aber so furchtbar, dass er mir, sobald ich auch nur nach dem gerochen habe, demonstrativ auf mein Kopfkissen gepieselt habe. Ich durfte den nicht mal draußen streicheln und dann die Hand Turny hinhalten. Letztlich haben wir ihn dann ins Tierheim gebracht.

Aber - ich hab ja auch schon hier und dort mal Urlaubskatzen oder Katzenkinder - auch da hab ich nie drüber nachgedacht, ob es gut geht. Ich gehe einfach immer davon aus, DASS es gut geht, auch bei Besuch von Hunden - und in den allermeisten Fällen klappt das dann auch. Vielleicht ist es auch unsere Einstellung zu diesen Dingen, die sich auf die Miezen überträgt.

Ein altes Tier zu ZWEI jüngeren geht meist gut. Die alten wissen sich zu behaupten, das Omilein wird eine Zeit draußen gelebt haben, wie sie ausschaute und dadurch durchaus soziale Kompetenzen aufweisen - wie sich z.B. neugierige Jungspunde mit Blicken die töten können vom Leib zu halten - und die Jungspunde ansonsten als "TV-Ersatz" betrachten. Umgekehrt wird es den Jungspunden sicher bald langweilig so eine Oma immer wieder zu necken.

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, könntest Du mal was duftendes von Dir bzw. von den Bärchen zu der Oma geben und umgekehrt etwas nach Oma duftendes zu den Bärchen. Ein Schnupperbesuch kann auch ganz nützlich sein. Ich weiß nicht ob Deine TA sich so etwas antun würde. Ich hatte mal eine Kollegin besucht, die ihren älteren, seit vielen Jahren allein lebenden Kater gern vergesellschaften wollte. Tja, der war sehr neugierig auf den Besuch. Es folgte dann noch mal ein Besuch von mir mit zwei Katzen im Gepäck - auch das fand der alte Knauser sehr interessant, da war nix mit verstecken und als wir weg waren wurde alles ganz genau untersucht. Die daraufhin erfolgte Vergesellschaftung erfolgte relativ problemlos.
_________________

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
~Cleveland Amors~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patricia und Hannibal
Flitzpiepe


Anmeldedatum: 04.09.2010
Beiträge: 11169
Wohnort: Weinheim

BeitragVerfasst am: Di 26 Jul 2016 13:48:27    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Einstellung ist da die gleiche, die bunte Truppe hier hat das mehrfach bewiesen.

Ich hatte es aber so verstanden, dass neben dem "Freigangproblem" vom Doc auch evtl. Gesundheitsrisiken für eines der Bärchen angeführt wurden.
Dauerschnufpen bei Omi und verengter Nasen/-Stirnhöhlendurchgang bei einem der Bärchen. Oder hat sich da was geändert?

Wobei ich mich fragen muss, ob einer chronischer Schnupfen, sollte der vorliegen, ansteckend ist?
_________________

Komm, schöne Katze, und schmiege dich
An mein Herz, halt zurück deine Kralle.
Laß den Blick in dein Auge tauchen mich,
In dein Aug' von Achat und Metalle.
Baudelaire *Les Fleurs du Mal*

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shevas
Gourmeggle


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 5501
Wohnort: Schorfheide

BeitragVerfasst am: Di 26 Jul 2016 18:23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hier nicht, aber die Hand dafür würde ich wohl nicht ins Feuer legen. Turny schnupft ja auch ständig, sonst keiner. Aber die sind auch soweit alle gesund. Wer weiß, ob nicht, wenn da bei einem das Immunsystem angegriffen ist sich nicht doch anstecken kann?

Ich kann hier keine Entscheidung treffen. Ich weiß nur, hätte ich die alte Lady gefunden, hätte ich sie sicher erst mal mit nach Hause gebracht. Womöglich zwar bis zum TA-Besuch erst mal im Reisekennel, aber darüber hinaus dann wohl nicht mehr Embarassed
_________________

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
~Cleveland Amors~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Katzenfreundin
Wuselkatz


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 7254
Wohnort: Möckmühl

BeitragVerfasst am: Di 26 Jul 2016 22:06:38    Titel: Antworten mit Zitat

Patricia und Hannibal hat Folgendes geschrieben:
Meine Einstellung ist da die gleiche, die bunte Truppe hier hat das mehrfach bewiesen.

Ich hatte es aber so verstanden, dass neben dem "Freigangproblem" vom Doc auch evtl. Gesundheitsrisiken für eines der Bärchen angeführt wurden.
Dauerschnufpen bei Omi und verengter Nasen/-Stirnhöhlendurchgang bei einem der Bärchen. Oder hat sich da was geändert?

Wobei ich mich fragen muss, ob einer chronischer Schnupfen, sollte der vorliegen, ansteckend ist?


Patricia , ja Balou ist derjenige welche , an seinem verschobenen Schädel lässt sich nichts mehr ändern .
Seine bisherigen Untersuchungen haben gezeigt das Balou mit zunehmendem Alter ein Nierenproblem entwickeln wird und ob er herzkrank ist oder nur die genetische Veranlagung dazu hat , das stellt sich im nächsten Jahr dar wenn der nächste HUS gemacht wird .


@ Andrea , danke für deine ausführlichen Erklärungen .

Die Befrchtungen wegen Balou nehme ich auch sehr ernst , aber ansonsten sehe ich das alles zwar nicht ganz so locker wie ihr , habe aber auch keine Erfahrung mit einer so großen Gruppe , die ihr ja beide habt , aber ich wäre da auch etwas lockerer .
GöGa ist da ganz anders , er mag keine Experimente in der Angelegenheit und braucht mehr Sicherheit .

Er könnte aber auch nicht eine Aufnahme auf Zeit weil er nicht mehr abgeben kann .

Dann kommt für ihn auch die Tatsache das wir in der Rente weiger Einkommen haben und dann alles stämmen müssen .

Bei Balou steht ja schon fasst fest das uns da was erwaret , er hängt seid er 1 Jahr alt ist immer hart an der Grenze oder etwas höher mit den Nierenwerten , was mit dem Herz ist stellt sich noch erst raus und die Dauerbaustelle mit vierteljährlicher Kontrolle haben wir mit dem Ohr ja auch .

Bei Teddy wissen wir gsd nch nichts und hoffen das beste .

Die süße Oma ist auch eine kleine Überraschngstüte wo man nicht wüsste was da noch kommt . Das BB war recht gut , nur die Pankreaswerte leicht erhöht , ob das was zu bedeute hat wusste er mit der ersten Untersuchung nicht . Was das jetzt mit dem Schupfen ist weiß ich nicht , muss noch einmal mit Dr.B. morgen sprechen .

Was chronisch kranke Katzen kosten können wissen wir alle und bei Nautilus haben wir es shriftlich und das macht GöGa auch Bauchschmerzen.
_________________
Katzenfreundin mit Teddy und Balou und Nautilus für immer im Herzen
http://www.heilbronner-tierschutz.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Angharad
Schildpattkatze


Anmeldedatum: 08.11.2010
Beiträge: 2312
Wohnort: Bad Mergentheim

BeitragVerfasst am: Di 26 Jul 2016 23:11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Gabi, ich finde eure Überlegungen sehr vernünftig; es hat keinen Sinn, nur dem Herzen zu folgen und ein Tier anzuschaffen, wenn man manche Schwierigkeiten absehen kann. Ich kann's mir derzeit auch nicht leisten, einen neuen Kumpel für Puschkin zu holen Crying or Very sad
_________________
Angharad
mit Puschkin und Leah *Blacky, Gypsi und Tommy im Herzen*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ini
Schildpattkatze


Anmeldedatum: 18.06.2013
Beiträge: 1924
Wohnort: Darmstadt - Dieburg

BeitragVerfasst am: Mi 27 Jul 2016 1:29:09    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je Gabi, ich kann dich so gut verstehen. Das Herz sagt ja u. der Kopf nein.
Ich bin mir aber sicher das ihr dir richtige Entscheidung trefft.
Am wichtigsten ist eh das ihr sie gefunden u. so liebevoll umsorgt habt.
Danke dafür!
_________________
LG Ingrid und Omi Hanni

nebst Hilde, Champus, Dandy, Ronja u. Kira im Regenbogenland angel7
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt - durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen!"
Ernest Hemingway
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katzenfreundin
Wuselkatz


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 7254
Wohnort: Möckmühl

BeitragVerfasst am: Mi 27 Jul 2016 8:23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ini hat Folgendes geschrieben:
Oh je Gabi, ich kann dich so gut verstehen. Das Herz sagt ja u. der Kopf nein.
Ich bin mir aber sicher das ihr dir richtige Entscheidung trefft.
Am wichtigsten ist eh das ihr sie gefunden u. so liebevoll umsorgt habt.
Danke dafür!



Aber in der Praxis wird sie nicht mehr lange bleiben können , das TH ist voller Schnupfen.
Alle anderen kleine Vereine hier in der Gegend abtelefoniert , aber die sind auch Überfüllt, was zu erwarten war.
Habe in meiner Verzweiflung Petra schon angeschrieben, aber sie hat auch mehr als verständliche Gründe sie nicht zu nehmen Sad
Mir fällt bald nichts mehr ein ,ausser vielleicht noch mir Fr
Radke einen Sonderpreis zu verhandeln und schauen ob sie in der Pension eine Weile klar kommt.
_________________
Katzenfreundin mit Teddy und Balou und Nautilus für immer im Herzen
http://www.heilbronner-tierschutz.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mi 27 Jul 2016 8:23:39    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Pamela
Glückskatze


Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 814
Wohnort: 64354 Reinheim

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 9:44:01    Titel: Antworten mit Zitat

Gabi, wie ist denn jetzt der Gesundheitszustand.
Heißt, sind die "Mitbewohner" ausgezogen. Wie heftig ist der Schnupfen und wie wird behandelt?
Sie sieht ja um Klassen besser aus als auf den ersten Fotos und scheint auch eine ganz gelassene zu sein, wenn sie das Baden hat so gut über sich ergehen lassen.
_________________
Mit einem Stubentiger daheim ist jeder Tag wie Weihnachten. Du weißt nie, welche Überraschung Dich erwartet.

Irene mit Rasselbande
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eluise
Glückskatze


Anmeldedatum: 07.09.2010
Beiträge: 712
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 10:13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man, das sind Sorgen, die ich sehr gut verstehen kann. Ich hoffe, dass sich für Oma Schmusi doch noch ein gutes Zuhause findet thumbright
_________________

Liebe Grüße Edda (Eluise)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Katzenfreundin
Wuselkatz


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 7254
Wohnort: Möckmühl

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 22:03:46    Titel: Antworten mit Zitat

Pamela hat Folgendes geschrieben:
Gabi, wie ist denn jetzt der Gesundheitszustand.
Heißt, sind die "Mitbewohner" ausgezogen. Wie heftig ist der Schnupfen und wie wird behandelt?
Sie sieht ja um Klassen besser aus als auf den ersten Fotos und scheint auch eine ganz gelassene zu sein, wenn sie das Baden hat so gut über sich ergehen lassen.


Pamela , sie ist sogar frisch gebadet , hat keine unerwünschten Bewohner mehr und wenn ich Dr.B, richtig verstanden habe , ist auch der Schnupfen besiegt .
Ihr BB war für ihr Alter erstaunlich gut , auch Niere und Leber ok . 1 Pankreaswert ganz leicht erhöht aber das könnte man erst einmal vernachlässigen .
Wie er sie behandelt hat weiß ich nicht .

Ich habe aber eine gute Nachricht , das Ömchen zieht morgen in eine große Tierfamilie zu einem sehr erfahrenen Ehepaar . Das schönste , ich kann ihr neues Zuhause von hier aus sehen und sie dann auch , wenn sie raus geht. Ist mir fasst gegenüber .

Es war eine besondere Vereinbarung notwendig und es ist auch ziemlich gewagt aber die einzige Möglichkeit die sich gefunden hat .

Wie gesagt , das Ehepaar ist sehr erfahren , hat auch nur TS -Tiere .
ABER
4 Katzen , 15, 12, 4, und 1 Jahr , aber sehr sozial und einen Hund der sich von den Katzen um die Pfötchen wickeln lässt .


Ich habe mit Dr.B. gesprochen , sie hatten in der Zeit einige Hunde in der Sprechstunde und sie ist sehr gut klar gekommen . Keine Ängste und Panik.

Dr.B. bringt sie morgen zwischen 9 und 11 zu mir . Dann muss sie hier warten bis ihre neuen Dosis da sind und wir sehen wie die Bärchen auf sie reagieren .
Dann hoffen wir das sie in ihrer neuen Familie klar kommt .

Drückt uns bitte die Daumen .
Denn wenn das schief geht , ist die einzige OPtion , sie muss zu uns, komme was wolle , denn ins TH soll sie nicht .

Ich bin so gespannt .
_________________
Katzenfreundin mit Teddy und Balou und Nautilus für immer im Herzen
http://www.heilbronner-tierschutz.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eluise
Glückskatze


Anmeldedatum: 07.09.2010
Beiträge: 712
Wohnort: Ostfriesland

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 22:43:24    Titel: Antworten mit Zitat

thumbright thumbright thumbright
_________________

Liebe Grüße Edda (Eluise)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pamela
Glückskatze


Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 814
Wohnort: 64354 Reinheim

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 22:56:23    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, dass sich doch eine Lösung abzeichnet. Ich drücke ganz fest die Daumen.
_________________
Mit einem Stubentiger daheim ist jeder Tag wie Weihnachten. Du weißt nie, welche Überraschung Dich erwartet.

Irene mit Rasselbande
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angharad
Schildpattkatze


Anmeldedatum: 08.11.2010
Beiträge: 2312
Wohnort: Bad Mergentheim

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 23:13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Alles Gute fürs Ömchen!
_________________
Angharad
mit Puschkin und Leah *Blacky, Gypsi und Tommy im Herzen*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dustin x
Wacklerdompteuse


Anmeldedatum: 05.09.2010
Beiträge: 1261

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul 2016 23:31:07    Titel: Antworten mit Zitat

Alle Daumen sind gedrückt!
_________________
Ohne Katzen hört meine Welt auf sich zu drehen A.K.
LG Anja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr 29 Jul 2016 23:31:07    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group