Sorgenfellchen  Foren-Übersicht Sorgenfellchen
Forum für behinderte und chronisch kranke Katzen sowie Vermittlung behinderter Katzen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

FIBI u./o. SINA, (inkontinente) Schmusekatzen, A-H-Fall, Bre
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: So 19 Okt 2014 22:09:38    Titel: FIBI u./o. SINA, (inkontinente) Schmusekatzen, A-H-Fall, Bre Antworten mit Zitat

FIBI u./o. Sina, soziale (inkontinente) Schmusekatzen, Animal-Hoardingopfer, TH Bremen

Das sind Fibi und Sina! Gleich zu Anfang: Sie müssen nicht gemeinsam vermittelt werden! Die Katzenmädchen können jedoch gern zusammenbleiben, denn sie verstehen sich wirklich prima. Da sie ein gleiches Los haben, werden sie nun gemeinsam vorgestellt.

Fibi und Sina wurden vom Schicksal ganz und gar nicht verwöhnt und haben obendrein noch ein sehr verhängnisvolles Handicap. Viele denken, sie werden daher den Rest ihres Lebens (und sie sind noch gar nicht alt) im Tierheim bleiben. So wird es vermutlich auch sein, denn die meisten Katzen mit solchen Problemen finden leider nie ein Zuhause. Wir wollen es trotzdem versuchen, ihre Menschen und ihr Zuhause zu finden. Sie tun uns wahnsinnig leid. Fibi und Sina sind leider Harn inkontinent.

Bitte klicken Sie dieses Gesuch jetzt nicht weg!
Lernen Sie Fibi und Sina auf diesem Weg ein bisschen kennen. Vielleicht können Sie den beiden Katzen irgendwie helfen und ihre Suche unterstützen? Manchmal kennt man jemanden, der jemanden kennt, der vielleicht ein schönes Plätzchen für die beiden Tierheimbewohnerinnen haben könnte …



Name: Fibi und Sina
Alter/Geburtsdatum: 3 – 4 Jahre, ca. 2010/2011
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Optik: Fibi - Hauskatze, getigert mit weiß; Sina – Hauskatze, schwarz-weiß
Kennzeichnung: Chip
Impfstatus: gegen Katzenseuche, Schnupfen
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): TH testet nur bei Auffälligkeiten. Die gibt es bei Fibi und Sina nicht, daher sind sie nicht getestet. Aus ihrer Gruppe sind andere negativ getestet.
bisherige Haltung: mit fast 100 anderen Katzen in einem Raum, Animal Hoarding, jetzt TH im Raum der „Unvermittelbaren?“
Sozialverträglichkeit: sehr sozial mit anderen Katzen, größere Kinder, Hunde unbekannt
Krankenggeschichte: Inkontinent (siehe unten), Fibi hat Struvitsteine
Charakter: Beide Katzen sind sehr offen, aufgeschlossen und verschmust.
Aufenthaltsort: TH Bremen
Ansprechpartnerin:: Tierheim Bremen: Sarah Stendal, Stendalsarah@aol.de, Tel.: 0162-9375885

Fibi und Sina müssen als kleine Kätzchen engen Kontakt zu Menschen gehabt haben, denn beide Tiere sind sehr menschenbezogen und verschmust. Eines Tages wollte man sie dort wohl nicht mehr und verschenke sie vielleicht bei Ebay Kleinanzeigen oder setzte sie irgendwo aus. Was dann weiter passierte ist ebenfalls unbekannt, allerdings ist gesichert, dass sie irgendwann in die Hände von Menschen gekommen sind, die es ebenfalls nicht gut mit ihnen meinten.
Sie wurden mit fast 100 Katzen in einem winzigen Raum (vermutlich) für lange Zeit gehalten. Es waren unfassbare und schlimme Bedingungen. Einem aufmerksamen Handwerker und der Polizei war es zu verdanken, dass das Leid der Tiere entdeckt und dieser schlimme Animal Hoardingfall in Bremen im Februar 2013 beendet wurde.



In diesen beiden Artikeln kann man die damaligen Zustände nachlesen.
http://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/veterinaeramt-befreit-katzen-2748720.html
http://www.bremer-tierschutzverein.de/aktuelles/news.php?meldung=186

Nun sind sie im Tierheim Bremen im Raum der Gnadenbrottiere. Als ca. 4-jährige, soziale und aufgeschlossene und menschenbezogene Katzenmädchen. Doch wer nimmt eine inkontinente Katze auf? Egal wie nett, freundlich und lieb sie ist? Wir hoffen auf ein Wunder.

Das Handicap – die Inkontinenz:
Bei Fibi und Sina zeigte sich dann im Tierheim nach einer Weile, dass sie ihren Urin nicht halten können. Wenn sie sehr aufgeregt sind, dann sieht man, dass ihr Popo hinten feucht wird. Und wenn sie irgendwo liegen, dann ist auch unter ihnen Feuchtigkeit. Natürlich wurden sie untersucht und es wurde festgestellt, dass sie im Genital- und Blasenbereich Verwachsungen haben, die leider inoperabel sind. Auch mit Medikamenten konnte nichts erreicht werden. Die betreuende Tierklinik sagt, dass die Inkontinenz dauerhaft ist. Oft merken Fibi und Sina, dass sie hinten tröpfeln und gehen dann auch zur Katzentoilette. Allerdings nicht zuverlässig. Es scheint, als hätten sie den Bezug zum Katzenklo verloren. Vielleicht sind sie auch nur unglücklich. Das weiß man nicht.

Fibi hatte im Februar eine Blasenentzündung. Da wurde festgestellt, dass sie auch Struvitsteine hat. Mit Uropetpaste und Struvitfutter ist sie aktuell gut eingestellt und hat dies bezüglich keine Probleme mehr. Sina hat keine Blasensteine und ist bis auf ihre Inkontinenz fit.

Charakter und Verhalten:
Fibi und Sina sind offen und freuen sich sehr über Ansprache, Spiel- und Schmuseeinheiten. Die Kamera fanden sie sehr interessant, aber vor allem die Person dahinter. Sie kletterten ihr auf den Schoß und konnten gar nicht genug Zuwendung bekommen. Es war deshalb gar nicht so leicht, sie zu fotografieren.









Dann gingen sie mit ihr durch den Raum der „Unvermittelbaren“ oder Gnadenbrottiere und zeigten ihr den Raum, alle Sachen, den Balkon und wo sie gern liegen und wo sie essen. Man hat es diesen Katzen so liebevoll wie möglich eingerichtet, damit ihnen der, vermutlich sehr lange, Aufenthalt erleichtert wird. Es bleibt aber ein TH, ein Raum und ein Balkon, mit der derzeitigen Aussicht: für immer.




Die Bildermacherin war ganz gerührt und musste mehrfach schlucken, weil sie weiß, dass die Vermittlung dieser beider Katzenmädchen sehr schwer wird. Hätten die Tiere keine Inkontinenz, dann wären sie bestimmt schnell vermittelt. So liebe und anschmiegsame Katzen, die dazu auch noch hochsozial mit Artgenossen sind, hätten es ohne dieses katastrophale Handicap leicht, ein Zuhause zu finden. Aber so ….




Was für ein Zuhause wird gesucht?
Tja, darüber wurden sich viele Gedanken gemacht. Auf jeden Fall brauchen sie engen Menschenkontakt und regelmäßige Ansprache von festen Bezugspersonen. Sie möchten schon Mitglied einer Familie sein. Wohnungshaltung fällt wohl weg, muss man hier sagen. Manche Katzen lassen sich auch Windeln gefallen, Fibi wäre vielleicht so eine Kandidatin? Ausprobiert wurde das aber nicht.

Vielleicht geht eine Waschküche, ein Gartenhaus oder eine Scheune am Haus? Vielleicht gibt es noch weitere sinnvolle Ideen, die uns nicht einfallen? Anschluss zu Menschen ist sehr wichtig und auch Fürsorge, Zuneigung und Achtsamkeit im Umgang mit diesen lieben Katzen. Sie sind nicht stubenrein, das sei hier noch mal betont!




Hoffentlich haben Sie trotzdem eine Chance! Ihre derzeitige Perspektivlosigkeit macht sehr traurig.

Wenn Sie finden, dass Sie zu Fibi und/oder Sina passen und Sie Ihnen einzeln oder zusammen ein geeignetes Zuhause schenken können und möchten, dann
wenden Sie sich bitte an ihre Vermittlerin im Tierheim Bremen:

Sarah Stendal
Stendalsarah@aol.de, Tel.: 0162-9375885
Die Tiere werden im Umkreis von ca. 150 KM vermittelt. In Ausnahmefällen muss man schauen. Einfach anfragen. Die Gesamtsituation wird beachtet.

Über Unterstützung bei der Vermittlung von Fibi und Sina würden wir uns sehr freuen. Danke!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Do 23 Okt 2014 13:22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Sina langweilt sich im TH viel, bei den vielen Tieren ist wenig Zeit für eine einzelne Katze, so viel Mühe man sich auch gibt,
den Bedürfnissen der Tiere gerecht zu werden.
Sinas Langeweile sieht dann beispielsweise so aus:

https://www.youtube.com/watch?v=PHzIhiNPxX0&feature=youtu.be

Das schwarz-weiße Katzenmädchen ist so eine liebe Samtpfote, die sich über Ansprache riesig freut.
Sie war vor einigen Tagen ganz froh, dass man sich mit ihr intensiver beschäftigte und immer wieder einen Grashalm wedelte.
Das war ein schönes Spiel für die Kleine.
Außerdem steht ihr grün, oder?





Das kleine Grashalmspielchen kann man sich auch in bewegten Bildern ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=oLIDUq_T3fg&feature=youtu.be
Wenn Sina doch nur nicht inkontinent wäre, dann wäre vieles leichter für sie. Sicher könnte sie dann schnell ein liebevolles und herzliches
Zuhause finden, in dem sie sich sicher ist und ein Familienmitglied wäre.
Sina sitzt seit fast zwei Jahren im Tierheim und war vorher in
einem schrecklichen „Zuhause“, hatte es gar nicht leicht.
Und wie Tiere sind, sie geben uns Menschen trotzdem ganz oft und immer wieder eine Chance.
Die braucht Sinchen jetzt auch, trotz ihres heiklen Handicaps.

Vielleicht kann man mit ihr trainieren, dass sie eine Windelhose im Haus trägt?
Und dass Sina sonst viel Freigang in einer sicheren Umgebung hat?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Do 23 Okt 2014 14:19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Und noch ein Update zu Fibi:

Die liebe Fibi ist die Schmusebacke schlechthin und möchte am liebsten in
einen Menschen reinkriechen, der ihr ein bisschen Zuwendung und Aufmerksamkeit
schenkt.



Video 1: https://www.youtube.com/watch?v=Ahc6ohiHy6c&feature=youtu.be

Video 2: https://www.youtube.com/watch?v=7WNrtvsZR9g&feature=youtu.be

Fibi ist auch ganz angetan von Handtaschen und untersucht gern alles was neu.
Na ja, jede Abwechslung wird im langweiligen Tierheimalltag gern angenommen.

Alles wird beschmust:
Video 3: https://www.youtube.com/watch?v=nn_doR-CPEo&feature=youtu.be



Auch Fibi bald seit 2 Jahren im TH und hatte vor dem Heim eine richtig harte und
schlimme Zeit.

Es ist wirklich tragisch, dass diese menschenbezogene und liebe Katze inkontinent ist.
Auch für sie in der Kontakt zu einer liebe vollen Bezugsperson ganz wichtig. Sie braucht Nähe, Zuwendung, Aufmerksamkeit und ganz viel Liebe.

Leider hat Fibi auch noch aktuell eine Blasenentzündung, die arme Süße.
Ihre Medikamente nimmt sie problemlos ein.

Bei Fibi wird nächste Woche eine Windel ausprobiert. Sie ist so zärtlich, gelassen und möchte gefallen, dass es durchaus möglich ist, dass sich die Katze in Innenräumen eine Windel zum Schutz der Umgebung umlegen lässt.

Eine scheue und inkontinente Katze hat es in der Vermittlung schon schwer, aber eine inkontinente Schmusekatze, die intensiv den Kontakt zu Menschen sucht und braucht, die hat den Pechjackpot geknackt.

Wir hoffen so sehr auf Menschen, die Erfahrung mit inkontinenten Katzen haben und ein Plätzchen mit Familienanschluss anbieten können.

Immer wieder ist zu hören, dass man die Tränen nicht immer zurückhalten kann, wenn man
das Zimmer von Fibi und Sina verlässt. Sie schauen einem so sehnsüchtig hinterher und man meint zu hören: Geh bitte nicht! Nimm uns mit!

Ehrlich wahr! Das wird nicht geschrieben, damit es rührselig klingt. Fibi und Sina gehen einem besonders zu Herzen, weil sie so anhänglich sind und weil ihre Perspektiven auf ein Zuhause so schlecht sind. Wir können und nur weiter anstrengen, ihren Platz zu finden.



Falls den beiden Mädchen mal jemand den TH-Alltag durch eine Nascherei oder ein kleines Spielzeug oder was kuscheliges (waschbar) erhellen möchte, dann bitte an: Bremer Tierschutzverein e.V., an Frau Stendal für Fibi und Sina, Hemmstr. 491, 28357 Bremen
Noch schöner wäre aber Zuhause-Vorschlag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frau Futterspender
Schwester Agathe


Anmeldedatum: 09.08.2011
Beiträge: 831
Wohnort: Groß-Umstadt

BeitragVerfasst am: Fr 24 Okt 2014 7:57:07    Titel: Antworten mit Zitat

Habe im Blauen schon meinen Senf zur Windel dazugegeben, wünsche Euch aber trotzdem Glück.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Mi 29 Okt 2014 20:22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Fr 31 Okt 2014 20:44:23    Titel: Antworten mit Zitat

Fibi und Sina haben ein Paket bekommen!
Gewissermaßen von der "Verwandtschaft".
Die Adoptantin von Rosalie, die ebenfalls aus diesem Fall kommt,
wollte den beiden eine Freude machen und hat sie mit einem
großzügigen Paket bedacht.



Manches wurde auch schon gleich von Sina und Fibi geschlabbert.



Siehat den beiden eine große Freude gemacht und von den Inhalten
werden sie sicher längere Zeit kleine Überraschungen erhalten.
Fibi kann das besonders gut gebrauchen.
Ihre Blasenentzündung wird nicht besser und ihr derzeites Medikament
wurde gerade umgestellt.

Erste Döschen haben aber trotz BE gut geschmeckt. bluemchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: So 02 Nov 2014 22:03:06    Titel: Antworten mit Zitat

Bin ganz aufgeregt, denn Fibi und Sina haben eine Anfrage von meiner Wunschbewerberin für die beiden Mädchen.
Es ist erst mal nur eine Anfrage, mit vielen Fragen zu den beiden Katzen, aber ich hatte gehofft, dass genau diese
Person sich meldet. Ich bin zwar gar nicht in den Entscheidungsprozess involviert, jedoch finde ich den Platz schon
mal gut. :-)
Und drücke ganz, ganz fest die Daumen, dass sich alles so entwickelt, damit Fibi und Sina dort ein Zuhause finden!
Das wäre ein schönes Weihnachtswunder. *schnief*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ini
Schildpattkatze


Anmeldedatum: 18.06.2013
Beiträge: 1891
Wohnort: Darmstadt - Dieburg

BeitragVerfasst am: Mo 03 Nov 2014 12:04:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wir drücken ganz fest die thumbup thumbup thumbup thumbup thumbup thumbup
_________________
LG Ingrid und Omi Hanni

nebst Hilde, Champus, Dandy, Ronja u. Kira im Regenbogenland angel7
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt - durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen!"
Ernest Hemingway
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo 03 Nov 2014 12:04:19    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Fr 14 Nov 2014 0:56:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hab erst mal relativ traurige Nachrichten. Das hängt aber nicht mit der sympathischen (und geeigneten) Interessentin der beiden Mädchen zusammen, die sich von der Inkontinenz der Katzen nicht abschrecken lässt.



Fibis Blasenentzündung wurde in den letzten Wochen gar nicht besser und sie wurde jetzt noch mal eingehender untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass sie einen Tumor in der Blase hat. Gestern wurde sie dann operiert und ein drittel der Blase wurde entfernt. Sie hat nun eine riesengroße Narbe, ist aber wohlauf und hat auch schon wieder Appetit.
Die Umfangsvermehrung wurde zur Auswertung in die Pathologie geschickt.



Auch Sina wurde prophylaktisch geschallt. Es kam heraus, dass auch sie eine Umfangsvermehrung an der Blase hat. Ihr Urin wird nun zytologisch untersucht.

Es ist ganz schlimm, dass die Katzenmädchen nun solche Probleme haben.
Man muss jetzt sehen wie es sich gesundheitlich entwickelt.

Hoffentlich gibt es ein Happyend. Die derzeitigen Diagnosen sind so beklemmend. Bei Sina und Fibi, war bis auf Fibis Blasenentzündung, sonst nichts bemerkbar.



Gedrückte Daumen können nicht schaden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ini
Schildpattkatze


Anmeldedatum: 18.06.2013
Beiträge: 1891
Wohnort: Darmstadt - Dieburg

BeitragVerfasst am: Fr 14 Nov 2014 10:31:16    Titel: Antworten mit Zitat

thumbup thumbup thumbup thumbup thumbup thumbup
_________________
LG Ingrid und Omi Hanni

nebst Hilde, Champus, Dandy, Ronja u. Kira im Regenbogenland angel7
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt - durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen!"
Ernest Hemingway
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Mi 19 Nov 2014 13:08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das Daumendrückken für Fibi und Sina hat gewirkt. Ich habe gute Nachrichten wegen der beiden Schätzchen.

Sinas Umfangvermehrung ist gutartig. Sie hat zwar eine Entzündung und wird antibiotisch behandelt, aber in 4 Woche ist sie hoffentlich fit.

Fibis Ergebnisse aus der Pathologie sind noch nicht da, die werden diese Woche erwartet. Ihr geht es jedoch sehr gut und meine Hoffnung ist groß, dass es gutartig ist. Und wenn nicht, geht es ihr hoffentlich noch lange gut. Very Happy

Ganz toll ist, dass Fibi und Sina ihren Menschen gefunden haben. Ja! Very Happy
Die Interessentin hat gestern zugesagt. Ihr Menschen wird sie so oder so adoptieren und hat sich nach reiflicher Überlegung für die beiden Katzen entschieden. Sie werden dort in Wohnungshaltung mit Freigang bei einer erfahrenen Dosine leben, die sich mit Inkontinenz bei Katzen auskennt und damit umgehen kann. Very Happy

Sobald es ihre gesundheitliche Verfassung zulässt (die der Katzenmädchen), werden sie in ihr neues Zuhause ziehen. Das soll noch dieses Jahr sein, vermutlich zwischen Weihnachten und Neujahr. Very Happy

Diese Vermittlung ist ein ganz berührendes und schönes Wunder. Very Happy

Freue mich soooo sehr für Fibi und Sina!
love7

------------
Liebe Moderatoren: Könntet ihr bitte Sina und Fibi zu den Glücksfellchen schieben?! Sie suchen kein Zuhause mehr und haben es endlich gefunden. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Mi 19 Nov 2014 20:10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Und noch eine gute Nachricht. Fibis Tumor ist gutartig. Die Pathologie hat den Bericht vorhin geschickt. Das ist soooo schön! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
machat
Glückskatze


Anmeldedatum: 09.07.2011
Beiträge: 829

BeitragVerfasst am: Do 20 Nov 2014 6:25:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich freue mich für die beiden, hoffentlich können sie bald in ihr nues Zuhause ziehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ini
Schildpattkatze


Anmeldedatum: 18.06.2013
Beiträge: 1891
Wohnort: Darmstadt - Dieburg

BeitragVerfasst am: Do 20 Nov 2014 13:19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schööön, freut mich für die Zwei. Hoffentlich haben sie es in Zukunft sehr gut.
_________________
LG Ingrid und Omi Hanni

nebst Hilde, Champus, Dandy, Ronja u. Kira im Regenbogenland angel7
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt - durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen!"
Ernest Hemingway
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Tigerkatze


Anmeldedatum: 20.03.2014
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: Do 20 Nov 2014 14:30:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr zukünftiger Menschen ist auch in diesem Forum. Laughing
Sie muss sich aber selbst zu erkennen geben. Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do 20 Nov 2014 14:30:56    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Zuhause gefunden Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group