Sorgenfellchen  Foren-Übersicht Sorgenfellchen
Forum für behinderte und chronisch kranke Katzen sowie Vermittlung behinderter Katzen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kastrationspflicht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Infos & News
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katzenfreundin
Wuselkatz


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 7257
Wohnort: Möckmühl

BeitragVerfasst am: Di 18 Feb 2014 23:48:40    Titel: Kastrationspflicht Antworten mit Zitat

Eine liebe Freundin hat mir diese Links zukommen lassen , schaut mal bitte

Straßentiere
Stadtstreicher auf vier Pfoten

http://www.fr-online.de/darmstadt/strassentiere-stadtstreicher-auf-vier-pfoten,1472858,22181834.html

Darmstadt Tierheim
Akuter Katzenjammer

http://www.fr-online.de/darmstadt/darmstadt-tierheim-akuter-katzenjammer,1472858,24447138.html

Wiesbaden Kastrationspflicht für Katzen
CDU für Kastrationspflicht

http://www.fr-online.de/wiesbaden/wiesbaden-kastrationspflicht-fuer-katzen-cdu-fuer-kastrationspflicht,1472860,26234792.html

Wiesbaden
Kastrationspflicht für Katzen muss kommen

http://www.fr-online.de/wiesbaden/wiesbaden-kastrationspflicht-fuer-katzen-muss-kommen,1472860,26235824.html
_________________
Katzenfreundin mit Teddy und Balou und Nautilus für immer im Herzen
http://www.heilbronner-tierschutz.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
osibisa
Schäfchen


Anmeldedatum: 06.07.2010
Beiträge: 2561
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: So 21 Sep 2014 11:43:11    Titel: Antworten mit Zitat

Tierschutzorganisation TASSO e.V. begrüßt Beschluss
der Landesregierung zur Katzenkastration


Sulzbach, 15. September 2014 – Rund zwei Millionen Streunerkatzen leben
schätzungsweise in Deutschland. Jeglicher Witterung ausgesetzt, leiden sie
an Hunger und Krankheiten. Verschärft wird das Problem durch unkastrierte
Hauskatzen mit Freigang, die sich unkontrolliert mit freilebenden Katzen
vermehren und somit das Leid der Tiere vergrößern.

Das Tierschutzgesetz ermächtigt in §13 b die Landesregierungen, den
unkontrollierten Freilauf fortpflanzungsfähiger Katzen zu beschränken oder
zu verbieten, soweit dies zur Vermeidung erheblicher Schmerzen, Leiden
oder Schäden bei den in dem jeweiligen Gebiet lebenden Katzen erforderlich
ist. Durch Rechtsverordnung können die Landesregierungen diese
Ermächtigung auf die Städte und Gemeinden des Landes übertragen.

„Mit dem Kabinettsbeschluss am Freitag hat die Hessische Landesregierung
den Städten und Gemeinden die erforderliche rechtliche Grundlage
geschaffen, kommunale Katzenkastrationsverordnungen für freilaufende
Katzen zu erlassen“, freut sich Mike Ruckelshaus, tierschutzpolitischer
Sprecher von TASSO e.V. „Wir fordern nun die hessischen Kommunen auf,
von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, um das Katzenelend in Hessen einzudämmen.“

„Aus unserer Sicht sind gesetzliche Regelungen zur Kastration,
Kennzeichnung und Registrierung von Hauskatzen mit Freigang die einzige,
alternativlose und wirkungsvolle Maßnahme, um die unkontrollierte
Vermehrung der Streunerkatzen und das daraus resultierende Katzenelend
tierschutzgerecht und nachhaltig zu bekämpfen“, erklärt Ruckelshaus weiter.
„Nach Baden-Württemberg hat Hessen die Verantwortung für seine Katzen
übernommen und den Tierschutz im Land gestärkt. Jetzt müssen die
anderen Bundesländer diesem Beispiel folgen und die
Ermächtigungsgrundlage des § 13 b Tierschutzgesetz entsprechend wahrnehmen.“


© Copyright TASSO e.V.
_________________
Maria mit dem Schäfchen Tara

Wer der Herde folgt, läuft immer den Ärschen hinterher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katzenfreundin
Wuselkatz


Anmeldedatum: 06.09.2010
Beiträge: 7257
Wohnort: Möckmühl

BeitragVerfasst am: So 21 Sep 2014 12:07:03    Titel: Antworten mit Zitat

Dann können wir jetzt nur hoffen das auch von der Möglichkeit gebrauch gemacht wird .
Wenn es dann allerdings auch weiter gehen würde , also nicht nur in Hessen , dann wäre es ein Volltreffer .

Es wird immer so viel beschlossen , aber letztlich kommt es nie zu einem verbindlichen Gesetz , dann könne wir jetzt nur hoffen .
_________________
Katzenfreundin mit Teddy und Balou und Nautilus für immer im Herzen
http://www.heilbronner-tierschutz.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: So 21 Sep 2014 12:07:03    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Sorgenfellchen Foren-Übersicht -> Infos & News Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group